Vertrauen teilen:
14. Juni 2018 / Podcast

Vertrauen lernen

Vertrauen – ein großes Gefühl, das jeder kennt, aber kaum beschreiben kann. Was heißt das eigentlich, „Vertrauen“? Und kann man das lernen? Podcast-Redakteur Philipp Eins hat für WestLotto Erklärungen gefunden.

Vertrauen ist gut, Kontrolle besser – Heinz Bude, Professor für Soziologie an der Universität Kassel (Foto) sieht das anders: erst Vertrauen sorgt dafür, dass wir handlungsfähig bleiben und nicht ständig damit beschäftigt sind, zu kontrollieren. Warum wir dieses komplexe Gefühl nicht nur in der Liebe brauchen, wie es sich im digitalen Zeitalter verändert und warum wir ausgerechnet Menschen, die wenig vertrauenswürdig erscheinen, unser Hab und Gut überlassen sollten, erläutert Bude im Gespräch mit Podcast-Redakteur Philipp Eins.

 

 

Symbolbild: Monoar Rahman Rony