Vertrauen teilen:
30. Juli 2019 / PODCAST

Ehrenamt im Dienst der Gesellschaft

Gäbe es das Rote Kreuz nicht, würden viele Dinge in unserer Gesellschaft wohl nicht so reibungslos funktionieren. Von der Öffentlichkeit vielfach unbemerkt springen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer dort ein, wo Menschen ihre Hilfe brauchen. Eine dieser Helferinnen ist Tanja Knopp aus Bochum. Seit 1992 ist sie ehrenamtlich fürs Deutsche Rote Kreuz aktiv. Für WestLotto hat sie mit Podcast-Redakteur Philipp Eins darüber gesprochen, was Ehrenamtliche antreibt.

Tanja Knopp vereint Beruf, Familienleben und Ehrenamt: Denn im Alltag ist sie Schulrektorin in Bochum. Sie hat schon einmal einem Kind, das ins Eis eingebrochen ist, das Leben gerettet. Dabei hat ihr auch Wissen geholfen, das sie in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit gesammelt hat. Von der spektakulären Rettungsaktion erzählt sie in dieser Podcastfolge. Obwohl Freiwillige wie sie dabei helfen, Vertrauen in die funktionierende Gesellschaft zu sichern und die Tätigkeiten erfüllend sind, ist Nachwuchsgewinnung im Ehrenamt nicht immer einfach. Wie kann man Menschen auch in Zukunft davon überzeugen, Verantwortung zu übernehmen? Für Knopp steht fest: Das Wachsen an den Aufgaben und der soziale Zusammenhalt, den das Ehrenamt fördert, sind gute Gründe für ein Engagement.

Sie wollen wissen, zu welchen der vielen möglichen Ehrenämter Sie selbst das Zeug haben? Erfahren Sie es beim Ehrenamtcheck.

 

 

Symbolfoto DRK: bhossfeld/Pixabay