Vertrauen teilen:

Datenschutz

Datenschutzhinweise

Im Folgenden möchten wir Sie in verständlicher und kompakter Form über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten durch WestLotto sowie Ihre diesbezüglichen Rechte in Zusammenhang mit der Nutzung von vertrauen.blog unterrichten. Bitte beachten Sie, dass für einige Angebote und Produkte von WestLotto zusätzliche Datenschutzhinweise gelten können.

1. Verantwortlicher. Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die nachfolgend beschriebene Datenverarbeitung ist die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG, Weseler Straße 108-112, 48151 Münster („WestLotto“), E-Mail: info@westlotto.de.

2. Datenschutzbeauftragter. Bei Fragen zum Thema Datenschutz bei WestLotto können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

• per E-Mail: datenschutz@westlotto.de
• per Post: Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
Datenschutz
Weseler Str. 108 – 112
48151 Münster

3. Funktionen der Website. Über unseren Blog, abrufbar unter der URL „https://vertrauen.blog“, können Sie sich über Themen rund um den staatlichen Auftrag und die Verantwortung von WestLotto in Zusammenhang mit der Durchführung von Glücksspielen, insbesondere etwa Jugend-, Verbraucher- und Spielerschutz, informieren. Sie können die Website ohne Registrierung verwenden.

4. Besuch der Website. Sie können diese Webseite besuchen, ohne uns konkret mitzuteilen, wer Sie sind. Personenbezogene Daten werden von uns dabei nur erhoben, soweit dies aus technischen Gründen für die Nutzung unserer Website erforderlich ist. Die folgenden Daten werden bei jedem Zugriff automatisch erfasst: die IP-Adresse des Endgerätes, mit dem die Seite aufgerufen wird; Datum und Uhrzeit des Zugriffs; Titel der aufgerufen Website sowie der Titel der Website von der die weiteren Inhalte abgerufen werden (sog. Referrer-URL), technische Angaben wie Zugriffsstatus und ggf. Fehlercodes; technische Angaben über den verwendeten Browser und das Betriebssystem des verwendeten Endgerätes.
Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse, Ihnen die Nutzung unserer Webinhalte zu ermöglichen und die Stabilität und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten.
Die genannten Daten werden zu den zuvor beschriebenen Zwecken zudem zeitweise in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung unserer Website zu erstellen, um unsere Website im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten unserer Besucher weiterzuentwickeln (z.B., wenn der Anteil mobiler Endgeräte steigt, mit denen die Seiten abgerufen werden) und um unsere Website allgemein administrativ zu pflegen. Diese Datenverarbeitung erfolgt zur Wahrung unserer oben genannten berechtigten Interessen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Person zu – insbesondere speichern wir die IP-Adressen lediglich in gekürzter Form. Die Logfiles werden für 30 Tage gespeichert und anschließend automatisch gelöscht.

5. Buchbestellung „Vertrauen“ über vertrauen.blog. Bei der Bestellung des Buches „Vertrauen“ unter vertrauen.blog erheben und verarbeiten wir Ihren Namen und Ihre Anschrift für die Zusendung des Buchs. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um ggf. bei Rückfragen Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können. (Rechtsgrundlage der vorgenannten Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.)
Nach der Zusendung des Buchs werden die Daten innerhalb von acht Wochen gelöscht.

6. Einsatz von Cookies. Für einen Teil unserer Dienste ist es erforderlich, dass wir sogenannte Cookies einsetzen. Ein Cookie ist eine Textdatei, die entweder temporär („Sitzungscookies“) oder längerfristig („persistente Cookies“) auf Ihrem Endgerät gespeichert wird. Cookies werden nicht dazu eingesetzt, um Programme auszuführen oder Viren auf Ihren Computer zu laden. Hauptzweck von Cookies ist vielmehr, ein speziell auf Sie zugeschnittenes Angebot bereitzustellen und die Nutzung des Service so zeitsparend wie möglich zu gestalten.
Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können jedoch Ihre Browsereinstellungen so anpassen, dass Cookies abgelehnt oder nur nach vorheriger Einwilligung gespeichert werden. Wenn Sie Cookies ablehnen, können einige Funktionen unserer Website nur eingeschränkt nutzbar sein.
Wir verwenden Cookies, um Ihr Nutzererlebnis individuell zu gestalten und zu optimieren. Wir verwenden überwiegend Sitzungscookies, die mit Beenden des Browsers gelöscht werden. Sitzungscookies werden hierbei zur Login-Authentifizierung und zur Lastverteilung verwendet.
Persistente Cookies verwenden wir beispielsweise, um zu vermerken, dass Ihnen eine auf unserer Website platzierte Informationen angezeigt wurde ¬– sodass diese beim nächsten Besuch der Website nicht erneut angezeigt wird. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Diese Datenverabeitungen beruhen auf unseren berechtigten Interessen, das Nutzungserlebnis unserer Website so angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Dafür werden im Regelfall durch diese Webseite drei Cookies auf Ihrem Rechner (PC) abgelegt:

  1. _pk_id.10.e2d0

Dieses Cookie hat eine Gültigkeit von 6 Monaten. Wir benutzen dieses Cookie, um Sie anonymisiert als Benutzer wiederzuerkennen. Falls Sie innerhalb von 6 Monaten dieses Portal wieder aufsuchen, können wir daran erkennen, dass Sie in diesem Zeitraum schon einmal auf diesem Portal waren.

  1. _pk_ses.10.e2d0

Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes „Session-Cookie“ (Session=Sitzung). Mit diesem Cookie können wir nachvollziehen, wie Sie als anonymer Nutzer sich auf diesem Portal bewegen, d.h. wir können nachvollziehen, auf welcher Seite Sie Ihre Sitzung begonnen haben, welche Seiten (dieses Portals) Sie in welcher Reihenfolge besuchen und auf welcher Seite Sie diese Sitzung verlassen. Bei Verlassen dieses Portals können wir erkennen, zu welcher fremden Internet-Seite Sie navigieren, falls Sie dieses über eine entsprechende Auswahl („Link“) unseres Portals durchführen. Falls Sie über Direkteingabe einer Internet-Adresse oder über ein Lesezeichen dieses Portal verlassen, können wir das nicht erkennen. Dieses Cookie weist eine Gültigkeit von 30 Minuten auf.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

  1. PIWIK_SESSID

Dieses Cookie kommt von dem Server bei uns, auf dem Ihre Daten zusammengezogen und ausgewertet werden. Es dient dazu, die Informationen bezogen auf die vorgenannten Cookies korrekt abzulegen und nicht mit den zeitgleich übermittelten Daten anderer Kunden zu vermischen. Dieses Cookie ist nur so lange existent, bis Sie Ihren Browser schließen.

Falls Sie nicht damit einverstanden sind, dass wir Ihren Weg/Ihre Spur (Spur = engl. Track) in unserem System nachvollziehen, können Sie dieses sogenannte Tracking hier deaktivieren:

7. Analyse- und Werbemaßnahmen. Um unsere Website zu verbessern, analysieren wir das Nutzungsverhalten der Webseite und werten damit verbundene Daten aus. Zu den erhobenen Daten können insbesondere die IP-Adresse des Endgeräts, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, die Kennnummer eines Cookies, die Gerätekennung mobiler Endgeräte sowie technische Angaben über den Browser und das Betriebssystem gehören. Die erhobenen Daten werden jedoch ausschließlich pseudonym gespeichert, sodass keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sind. Diese Daten werden auch zu Marketingzwecken verarbeitet und damit Ihnen individualisierte Werbebotschaften z.B. in Form von Bannern und Anzeigen auf unserer Website ausgespielt werden können. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, beruhend auf unseren oben genannten berechtigten Interessen. Im nachfolgenden Abschnitt möchten wir Ihnen diese Technologien und die hierfür eingesetzten Anbieter näher erläutern.

Nachfolgend finden Sie Widerspruchsmöglichkeiten für unsere Analyse- und Werbemaßnahmen. Alternativ können Sie Ihren Widerspruch durch entsprechende Einstellungen auf http://preferences-mgr.truste.com/ ausüben. Diese Seite von TRUSTe, Inc, 835 Market Street, San Francisco, CA 94103-1905, USA („TRUSTe“) bündelt die Widerspruchsmöglichkeiten für verschiedene Werbemaßnahmen und erlaubt es mittels Opt-out-Cookies sämtliche Analyse- und Werbemaßnahmen auf einmal zu deaktivieren oder alternativ die Einstellungen für jeden Anbieter einzeln vorzunehmen. Bitte beachten Sie, dass nach dem Löschen aller Cookies in Ihrem Browser oder der späteren Verwendung eines anderen Browsers und/oder Endgeräts erneut ein Opt-out-Cookie gesetzt werden muss.

Matomo. Wir setzen auf unserer Website Matomo (früher Piwik) zur Nutzungsanalyse und anschließenden statistischen Auswertung ein. Wie auf etlichen Websites üblich, wird hierfür ein Cookie gesetzt und Informationen über die Websitenutzung werden von uns pseudonym erhoben. Wir können dadurch nachvollziehen, wie sich unsere Nutzer über unsere Website bewegen und welche Unterseiten in welcher Reihenfolge abgerufen werden. Der Nutzer bleibt für uns unerkannt. Eingaben in Textfeldern, wie E-Mail-Adressen oder Namen werden nicht erfasst. IP-Adressen werden umgehend anonymisiert, so dass auch hierüber eine Zuordnung nicht möglich ist. Daten aus dieser Nutzungsanalyse werden nicht mit anderen Daten bei WestLotto über Ihre Person zusammengeführt.

Die Informationen über die Websitenutzung werden verwendet, um Statistiken über die Nutzung der Website zu erstellen und anhand dieser Informationen die Website bedarfsgerecht weiterzuentwickeln und zu gestalten. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht.

Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst. Sie können die Erfassung über folgende Einstellung deaktivieren.

In diesem Fall wird ein sogenanntes „Do-Not-Track-Cookie“ auf Ihrem Endgerät abgelegt, das die Erfassung der Nutzungsdaten zukünftig verhindert. Falls Sie Ihre Cookies auf Ihrem Endgerät löschen oder unsere Website mit einem anderen Endgerät besuchen, müssen Sie das Opt-out erneut durchführen. Alternativ können Sie auch die „Do-Not-Track-Funktion“ Ihres Browsers nutzen.

8. Empfänger. Wenn in diesen Datenschutzhinweisen nicht anders angegeben werden Ihre Daten grundsätzlich ausschließlich von WestLotto verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Ausnahmen betreffen auch die Fälle, in denen der Gesetzgeber die Weitergabe der Daten verlangt oder vorsieht (z.B. im Rahmen einer Steuerprüfung durch die Finanzbehörden oder im Rahmen des Geldwäschegesetzes).

In bestimmten Fällen ist die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte zudem erforderlich, um Ihre oder unsere Interessen zu wahren oder unsere vertraglichen Pflichten zu erfüllen. Eine solche Weitergabe erfolgt insbesondere, wenn wir externe Dienstleister einsetzen. In diesen Fällen ist der Dienstleister weisungsgebunden und der Dienstleister erhält Daten nur in dem Umfang und für den Zeitraum, der für die Erbringung der Leistungen jeweils erforderlich ist. Dies ist insbesondere bei der Identifizierung, der Zahlungsabwicklung und im Rahmen der Analyse- und Werbemaßnahmen der Fall.

9. Ihre Rechte. Ihnen steht jederzeit das Recht zu, eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zu verlangen. Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht diese Daten berichtigen zu lassen. Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften nicht möglich sein (z.B. aufgrund der Aufbewahrungspflichten nach dem Geldwäschegesetz oder den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Buchführung), werden die Daten gesperrt, so dass Sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerdem einschränken lassen, wenn z.B. die Richtigkeit der Daten von Ihrer Seite angezweifelt wird. Ihnen steht das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d.h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen. Zudem können Sie Verarbeitungen, die wir auf unsere berechtigten Interessen stützen, jederzeit gem. Art. 21 DSGVO widersprechen.

Sie haben auch das Recht sich bei der für WestLotto zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren (Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44,40102 Düsseldorf). Sie können sich auch an die Datenschutzbehörde an Ihrem Wohnort wenden, die Ihr Anliegen dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.

Stand: 08.05.2018

Version: VERTR-BLG-1.2.L